Konakli – Ein toller Urlaub ist garantiert

Konakli ist ein Badeort im Landkreis Alanya, an der türkischen Küste und bietet vor allem gute Hotels und einen schönen Sandstrand. In der nahe der Kreishauptstadt gelegenen Stadt Konakli stehen viele hervorragende Clubanlagen, fast alle direkt am schönen, langen Sandstrand von Konakli.

In dem Badeort sind die Hotels zwischen April und Oktober voll ausgelastet, was unter anderem an den über 300 Sonnentagen pro Jahr in Konakli liegt. Der Ort hat neben wunderschönen Stränden auch noch viele andere Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Flughafen und Flüge

Der Flughafen Antalya ist ca. 100 km von Konakli entfernt und beinahe jeder Flug an die türkische Riviera kommt hier an. AlanyaGazipasa ist ein kleinerer Flughafen, mit wenigen internationalen Flügen. Dieser ist ca. 60 km von Konakli entfernt, jedoch aufgrund der wenigen Direktflüge eher nicht zu empfehlen.

Der Flughafen Antalya werden an mehreren Terminals jedes Jahr über 20 Millionen Passagiere abgefertigt. Je nach Jahreszeit muss man für einen Direktflug nach Antalya mit 120 € bis 300 € rechnen. Flüge nach Alanya kosten grundsätzlich nicht weniger als nach Antalya, weshalb es sich empfiehlt, für eine Reise nach Konakli immer nach Antalya zu fliegen.

Transfer – was gilt es zu beachten?

Sammeltransfer

Am Ausgang vom Flughafen wird man mit einem Sammelbus abgeholt, welcher einen mit vielen anderen Reisenden in das gewünschte Hotel bringt. Man muss ca. 10 € bis 15 € für den Bustransfer einplanen. Ein Nachteil ist allerdings, dass man oft auf die Mitreisenden warten muss und der Bus entlang der Strecke an einigen anderen Hotels hält. Mit rund 120 Minuten dauert der Sammeltransfer länger als ein privater Transfer.

Privat-Transfer

Am Ausgang des Flughafens wird man von einem eigenen Fahrer abgeholt, der einen ohne Umwege zum Hotel fährt. Ab drei Personen macht es Sinn, diese Art des Transfers zu wählen, da der Preis hier pro Strecke bezahlt wird und somit nur noch etwas teurer ist als der Sammeltransfer.

Taxi

Wer im Urlaub etwas auf sein Geld achten möchte, für den ist der Transfer mit dem Taxi ist keine sinnvolle Alternative, da die Fahrt deutlich teurer ist, als mit einem Sammel-oder Privattransfer.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Fahrzeit vom Flughafen zum nächsten Busterminal („Otogar“) dauert ungefähr 90 Minuten. Ab da fahren öffentliche Busse nach Konakli, jedoch sind die Tickets nicht erheblich günstiger als ein Sammeltransfer.

Mietwagen

Der Flughafen Antalya, sowie Alanya-Gazipase und liegen direkt an der D400 Schnellstraße nach Konakli. Man sollte sich im Sommer jedoch vor der Anreise ein Auto reservieren, denn kurzfristig sind trotz acht Mietwagenfirmen am Flughafen Antalya manchmal keine Autos mehr verfügbar.

Hotel und Ferienwohnung

Unmittelbar an der Küste von Konakli stehen die Hotels, welche fast alle über einen eigenen Strandabschnitt, großzügige Poolanlagen und schöne Parks verfügen. Alle Hotels haben 4 bis 5 Sterne, lediglich im Zentrum von Alanya befinden sich noch kleinere Hotels. In unmittelbarer Strandnähe befinden sich sehr wenige Ferienwohnungen, diese sind eher außerhalb zu finden.

Sehenswürdigkeiten rund um Konakli

  • Jeep Safari: Fahre mit einer Jeep-Gruppe ins Taurusgebirge erkunde kleine Dörfer, fahre Off-Road
  • Syedra: Ruinen einer römisch- griechischen Stadt im Osten von Alanya.
  • Alara Han und Burg: Karawanserei an der alten Seidenstraße, Fischrestaurant mit eigenem Teich zum Fischen und eine uneinnehmbare Byzantinisch- Seldschukische Burg.
  • Sapadare Canyon: eine Klamm mit Wasserfällen, ein alte Dorf entlang der Seidenstraße mit Seidenraupen und die Dwarfs Cafe.
  • Dimcay: ein schmales Tal nördlich von Alanya mit auf Pfeilern am Fluss gebauten Restaurants, einem Staudamm und der Dimcay Höhle.
  • Alanya: Ausflug zum Burgberg mit Ruinen aus der Zeit der Griechen, Römer und Seldschuken, Damlatas Tropfsteinhöhle und dem wunderschönen Kleopatrastrand.

Sport und Aktivitäten

  • Mevlana Derwische: „tanzenden“ Derwisch Mönche des islamischen Mevlana Ordens, oft auch Bestandteil einer türkischen Nacht.
  • Türkische Nacht: Folklore, Bauchtänzerinnen, Essen, Trinken und Musik.
  • Hamam: schwitze in einem türkischen Bad und genieße eine Massage
  • Rafting: je nach Jahreszeit am Alara Fluss oder Köprülü Kanyon möglich.
  • Wandern: Wanderroute führen zu antiken Ruinen, versteckten Lichtungen und Wasserfällen im Taurusgebirge, vor allem aus Alanya.
  • Wassersport: praktisch gesehen ist alle möglich, Stand-Up-Paddling, Tauchen, Banana-Boat, Parasailing.
  • Blaue Reise: fahre einen Tag mit einem türkischen Gulet Motorsegelboot zu den schönsten Buchten nahe Konakli. Zumeist All-Inclusive mit Essen und Getränken an Bord.
  • Paragliden: Tandem-Sprung von den 2.000m hohen Bergen des Taurusgebirges zurück an den Kleopatrastrand.

Ausflugsziele

  • Kappadokien: zwei- oder dreitägiger Ausflug ins zentralanatolische Märchenland mit unterirdischen Städten und einer Ballonfahrt zum Sonnenaufgang.
  • Manavgat Basar: Tagesausflug zum größten Basar an der türkischen Riviera.
  • Flussfahrt am Manavgat: fahre von der Mündung des Flusses bis zum Manavgat Wasserfall.
  • Green Canyon: Bootsfahrt am Stausee mit Essen, Getränken und Badepausen.
  • Pamukkale: natürliche Kalkterrassen mit Thermalquellen und den Ruinen der römischen Großstadt Hierapolis, UNESCO Welterbe.
  • Kaleici: Ausflug zur Altstadt von Antalya, meist zusammen mit dem Düden Wasserfall, Basar in der Altstadt und einem der modernen Einkaufszentren in der Stadt.
  • Myra: 2.300 Jahre alte Lykische Felsengräber, Grab von Nikolaus von Myra, auch bekannt als „Santa Claus oder Hlg. Nikolaus“, meist zusammen mit einer Bootsfahrt zu den im Meer versunkenen Ruinen der antiken Stadt Simena vor der Insel Kekova.
  • Manavgat Wasserfall: Ausflug zum kleinen Wasserfall nördlich von Manavgat, oft zusammen mit Side und Aspendos.
  • Aspendos: das am besten erhaltene römische Theater der Welt und die Ruinen der antiken Großstadt.
  • Side: Ruinen der 3.500 Jahre alten Hafenstadt mit den vielen Geschäften in der schönen Altstadt.

Das Nachtleben in Konakli

In Konakli haben die All-Inclusive Hotels alle ihre eigenen Lounges, Bars und Diskotheken. Die Hotels bieten am Abend regelmäßig Veranstaltungen an, z.B. mit Live- Musik oder verschiedenen Shows. Bier und Wein sind in den Preisen der Hotels so gut wie immer enthalten, ebenso verlangen viele Hotels für Cocktails kein zusätzliches Geld.

Außerhalb der Hotelanlagen ist das Nachtleben im Hafen von Alanya sehr interessant, denn in den schmalen Gassen stehen viele Pubs, Bars, Restaurants und Diskotheken.

Wetter und Klima

Konakli besticht mit einem heißen und trockenen Sommer mit gewohnt mediteranen Temperaturen und ebenso milden Wintern.

Vorasaison – April und Mai

Die Tagestemperaturen schwanken im April zwischen 20°C und 30°C und das Meer ist mit 20°C endlich wieder warm genug zum schwimmen. Es regnet nur sehr selten und im Mai gehen die Temperaturen schon auf 30°C hoch.

Hauptsaison – Juni bis September

Von Juni bis September gehen die Tagestemperaturen in Konakli auf mehr als 30°C hoch und die Sonne scheint fast ununterbrochen. Das Meer erreicht im August mit 28°C seine Höchsttemperatur und im Schnitt fällt weniger als einmal pro Monat Regen.

Nachsaison – Oktober

In den ersten Oktoberwochen ist es immer noch 25°C bis 30°C warm und das Meer ist wärmer als in der Vorsaison. Die regnerische Zeit in Konakli beginnt erst Mitte November.

Fazit – lohnt eine Reise nach Konakli?

Für diejenigen, die All-Inclusive Urlaub und ein turbulentes Nachtleben suchen, ist Konakli genau richtig. Aufgrund der vielen Sonnentage und den warmen Temperaturen kommen aber auch Strandurlauber voll und ganz auf ihre Kosten.