Manavgat – die Vielfalt der Türkei

Manavgat, die Stadt an der Stelle der türkischen Riviera ist einer der wichtigsten Touristenorten in der Türkei. Sie ist vielfältig, hat 200.000 Einwohner, bietet viele Ackerflächen im Norden sowie viele schöne Badeorte im Süden.

Die Hotels in Manavgat stehen alle in den Badeorten an der Südküste, der wichtigste ist Side. Beliebte Badeorte wie Kizilagac, Tirenyengöl, Colakli, Evrenseki und Kumköy findet man ebenfalls in Manavgat.

Wie kommst du nach Manavgat?

Flüge und Flughafen

Der nächstgelegene Flughafen ist Antalya, der mit 20 Millionen Passagieren pro Jahr in zwei internationale- und ein nationales Terminal eingeteilt ist. Zahlreiche direkte Flugverbindungen aus nahezu allen deutschen Städten findet man insbesondere im Sommer. Lediglich Alanya-Gazipasa ist eine Option zum Flughafen Antalya. Allerdings ist Antalya zu empfehlen, da der Transfer von dort nach Manavgat um einiges schneller und günstiger ist.

Die Kosten für einen Flug zum Flughafen Antalya liegen je nach Jahreszeit zwischen 120 € und 300 €. Im Sommer sind die Flüge am teuersten, am preiswertesten ist ein Flug im frühen Herbst.

Nach Antalya sind Flüge von April bis Oktober von nahezu allen großen Flughäfen möglich.

Die meisten Flüge werden von SunExpress durchgeführt, da die Airline ihren Hauptsitz am Flughafen Antalya hat. Gerade im Winter kommt es öfter vor, dass man in Ankara oder Istanbul umsteigen muss.

Flughafentransfer – wie reist du am besten?

Sammeltransfer

Am Ausgang vom Flughafen wird man mit einem Sammelbus abgeholt, welcher einen mit vielen anderen Reisenden in das gewünschte Hotel bringt. Man muss mit ca. 10 € bis 15 € für den Bustransfer einplanen. Ein Nachteil ist allerdings, dass man oft auf die Mitreisenden warten muss und der Bus entlang der Strecke an einigen anderen Hotels hält.

Privattransfer

In weniger als einer Stunde kann man Manavgat vom Flughafen aus erreichen, wenn man sich ein Privat-Transfer bucht. Ab drei Personen macht es Sinn, diese Art des Transfers zu wählen, da der Preis hier pro Strecke bezahlt wird und somit nur noch etwas teurer ist als der Sammeltransfer.

Taxi

Die Fahrt mit einem Taxi ist eher nicht zu empfehlen, da die Angebote der vorab gebuchten Privat-Transfers deutlich günstiger sind. Trotzdem die Taxifahrer am Ausgang des Flughafens mit festen Preisen werden, sind diese immer noch teurer als ein Privat-Transfer.

Öffentliche Transportmittel

Die Fahrzeit vom Flughafen zum nächsten Busterminal („Otogar“) dauert ungefähr 90 Minuten. Ab da fahren öffentliche Busse nach Manavgat, jedoch sind die Tickets nicht erheblich günstiger als ein Sammeltransfer.

Mietwagen

Vom Flughafen ist Manavgat ist per Mietwagen sehr einfach und schnell zu erreichen.

Nach Möglichkeit sollte man ein Auto vorab reserviere, denn die Kapazitäten sind trotz Autovermietungen am Flughafen Antalya im Sommer oft nicht ausreichend.

Alles rund um deine Unterkunft

Hotels

In Side und Kumköy stehen die besten Hotels, einige gehören sogar zu den besten Hotels in der Türkei mit 5 Sternen. Die in Evrenseki, Colakli und Titreyengöl stehenden Hotels sind zugleich gut und stehen direkt am Strand.

Ferienwohnungen

Vereinzelt findet man in den Orten im Landkreis einige Ferienwohnungen und Apartmenthotels. Da die Türkische Riviera für ihre großen All-Inclusive Hotels bekannt sind, ist die Auswahl an Ferienwohnungen nicht so groß.

Was du erleben kannst in Manavgat

Sehenswürdigkeiten

  • Jeep-Safari: fahre mit einer Gruppe im Off-Road Jeep durch das Taurusgebirge zu kleinen Dörfern, Ruinen und in die Natur.
  • Flussfahrt: fahre von der Mündung des Manavgat Flusses bis zum Manavgat Wasserfall, mit Essen, Getränken und Unterhaltung.
  • Seleukia: Ruinen einer antiken Stadt im Norden von Manavgat, Reiseführer nennen sie oft die schönsten Ruinen an der türkischen Riviera.
  • Side: Ruinen der 3.500 Jahre alten Hafenstadt, römisches Theater mit 10.000 Sitzplätzen, viele Geschäfte, Restaurants und Bars in der Altstadt.
  • Manavgat Basar: größter Markt an der türkischen Riviera mit Souvenirs, Kleidung, „Marken-Fakes“, Obst, Früchten, Schuhen. Er findet zweimal pro Woche in der Innenstadt von Manavgat statt.
  • Manavgat Wasserfall: Abkühlung im Sommer nahe dem unter Bäumen gelegenen Wasserfall, mit einigen Restaurants.

Sport und Aktivitäten

  • Rafting: im Köprülü Canyon, ein Rafting Abenteuer am Fluss zwischen Frühling und Herbst erleben.
  • Paragliden: vom 2.365 direkt an der Küste gelegenen Tahtali Dagi zurück an den Strand.
  • Derwische: tanzenden Mönche des Mevlana Derwisch Ordens.
  • Türkische Nacht: Folklore, mit türkischer Musik, Bauchtänzerin, Theater und guten Essen.
  • Hamam: türkisches Bad mit einer Massage als Abschluss.
  • Wassersport: praktisch gesehen ist alle möglich, Stand Up Paddling, Tauchen, Banana-Boat, Parasiling …
  • Blaue Reise: fahre den ganzen Tagen All-Inclusive mit einem türkischen Gulet Motorsegelboot zu den schönsten Stränden an der türkischen Riviera, mit Getränken, Alkohol und Essen.

Sehenswerte Orte

  • Green Canyon: fahre mit einem Boot auf dem Stausee, All-Inclusive und kühle dich im kalten Wasser ab.
  • Alanya: Winterresidenz der seldschukischen Sultane auf dem Burgberg, Damlatas-Tropfsteinhöhle und der Kleopatrastrand.
  • Tahtali Dagi: fahre mit der Seilbahn auf den 2.365m hohen Berg nahe Kemer hinauf.
  • Pamukkale: UNESCO Welterbe, natürliche von Thermalquellen geformte Kalkterrassen und die Ruinen der römischen Großstadt Hierapolis.
  • Kaleici: Antalyas Altstadt mit dem schönen Yachthafen, Klippen, Basar, meist einem Halt am Düden Wasserfall und einem der vielen Einkaufszentren in Antalya.
  • Ormana: ein kleines Dorf im Taurusgebirge, mit 300 Jahre alten osmanischen Häusern, Wildpferden und einem der größten Höhlenseen der Welt.
  • Myra: fahre zu den Ruinen von Myra, der Heimat von Nikolaus von Myra, besuche seine Grabeskirche, 2.300 Jahre alte Lykische Felsengräber und fahre mit einem Boot zur im Meer vor der Insel Kekova versunkenen Stadt Simena.
  • Aspendos: das am besten erhaltene römische Theater der Welt, meist in Kombination mit einem Ausflug nach Side und zum Manavgat Wasserfall.

Das Nachtleben

Bier und Wein sind in den Preisen der Hotels so gut wie immer enthalten. Bei den Ultra-All-Inclusive Hotels sind sogar Cocktails inklusive. All-Inclusive Partyboote sind für Taagesausflüge entlang der Küste besonders beliebt.

Klima und Wetter

Vorsaison – April und Mai

Mit Temperaturen zwischen 20°C und 25°C fängt der April an und das Meer ist mit knapp über 20°C für viele noch zu kalt, das bessert sich jedoch schnell. Regen ist bereits im April sehr selten und im Mai ist es oft schon deutlich über 30°C warm.

Hauptsaison – Juni bis September

Zwischen Juni und September kann man in Manavgat mit perfektem Baadewetter rechnen, die Sonne scheint durchgehend, es ist wärmer als 30°C und es fällt im Schnitt nur alle 30 Tage einmal kurz Regen. Bis August hat das Meer eine angenehme Temperatur von 27°C bis 28°C und das gute Badewetter hält bis Ende September an.

Nachsaison – Oktober

Im Oktober liegen die Temperaturen immer noch zwischen 25°C und 30°C warm und das Meer hat eine angenehme Temperatur von 24°C. Erst zum Monatsende fällt häufiger Regen.

Fazit – Manavgat ist eine Reise wert

Wer einen erholsamen Strandurlaub mit einigen Unternehmungen machen möchte, ist in Manavgat genau richtig. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten laden zu Ausflügen ein und die schönen Strände locken mit den Kilometer langen Spaziergängen.