Wohin kann man 2022 reisen ohne Corona-Impfung?

Möchte man die schönste Zeit des Jahres ungezwungen genießen und sich nicht an Impfpflichten halten müssen, kommen beiweitem nicht mehr alle Länder für eine spontane oder geplante Urlaubsreise in Frage. Innerhalb von Deutschland ist das Reisen nicht schwierig, hält man sich an die Regeln. 2G und 2G+ gelten mittlerweile in nahezu allen Gastronomiebetrieben und wer als Ungeimpfter nicht auf Kultur und Veranstaltungen in den Ferien verzichten möchte, wird hier eventuell Schwierigkeiten bekommen. Dennoch gibt es auch im eigenen Land viele schöne Regionen, wo der Urlaub zum Vergnügen werden kann. Wer sich gerne am Strand aufhält, für den sind Nord- und Ostsee die erste Wahl. Natürlich müssen hier die Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen beachtet werden. Vor Antritt einer Reise sollte man sich ausführlich informieren, ob in den hiesigen Unterkünften ein Negativtest reicht, um dort seine Ferientage verbringen zu können. Wer gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist oder lange Spaziergänge unternehmen möchte, der kann an den Stränden ungezwungen wandern gehen. Wer eher ein Freund der Berge ist und erholsame Wanderungen genießen möchte, der wird in Deutschland schnell fündig werden. Zahlreiche Wandergebiete lassen die Regeln und Maßnahmen etwas verschwinden.

Europäische Länder, für die man keine Impfung braucht

Wen es in die Ferne zieht, kann auch als ungeimpfte Person einen schönen Urlaub im Ausland verbringen. Wer die belgische Nordsee bevorzugt, kann mit einem negativen PCR-Test ins Land einreisen. Der Test sollte allerdings nicht älter als 72 Stunden sein. Nur ein Ausflug in die Hauptstadt Brüssel erfordert eine Quarantänezeit. Möchte der Reisende lieber in die südlicheren Regionen verreisen, kommen Griechenland und Kroatien dafür vielleicht infrage. Auch hier benötigt man zur Einreise einen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest. Auch das kleine Land Luxemburg macht es ungeimpften Menschen nicht schwer. Wer über den Landweg einreisen möchte, kann das ganz unkompliziert tun. Wer allerdings mit dem Flugzeug anreist, muss auch hier einen PCR-Test vorweisen. Die Einreise in Länder wie die Türkei, Polen, Portugal und Schweden ermöglicht auch nicht geimpften Menschen eine schöne Urlaubszeit. Außer einem negativen Test, den der Urlauber benötigt, kann hier ganz unkompliziert eingereist werden. Über den jeweiligen Urlaubsort sollte man im Vorfeld Informationen einholen, um nicht böse überrascht zu werden. In einigen europäischen Ländern müssen PCR-Tests alle paar Tage wiederholt werden, möchte man dort seine Ferientage verbringen.

Fernreisen 2022 – Ab nach Übersee

Ob mit dem Schiff oder dem Flugzeug, als Reisender muss man einige Regeln beachten. Wer über den großen Teich fliegen möchte oder exotische Urlaubsländer entdecken will, kann dies auch ohne Impfung tun. Nicht alle Urlaubsländer verlangen einen Impfnachweis. Da sich die Regeln aber auch verändern können und einige Länder mittlerweile als Hochrisikogebiete eingestuft werden, ist es wichtig, sich vorher richtig zu informieren. Möchte man als Reisender auf den Spuren der Geschichte wandeln, ist man in Ägypten genau richtig. Das Land liegt eingebettet zwischen dem Mittelmeer und dem Roten Meer und verspricht einen sonnigen Aufenthalt. Lediglich ein höchstens 72 Stunden alter PCR-Test wird vom Urlauber bei der Einreise verlangt. Auf öffentlichen Plätzen und in öffentlichen Verkehrsmitteln ist Maskenpflicht angesagt. Wen es auf die Bahamas zieht, wird als Ungeimpfter erfreut sein, denn der traumhafte Inselstaat im Atlantik verlangt nur einen negativen PCR-Test und ein Gesundheitsvisum, dann steht einem erlebnisreichen Urlaub nichts mehr im Weg. Ebenso Costa Rica und die Dominikanische Republik sind für ungeimpfte Menschen ohne Probleme als Reiseziel zu erreichen. Hier erwarten den Urlauber traumhafte Strände und eine erlebnisreiche Ferienzeit. Da einige Reiseveranstalter eine gültige Impfung verlangen, sollte man auch hier vorher die passende Airline checken und sich über Hotels und Unterkünfte informieren. Mit negativem PCR-Test kann man ebenso Thailand, die Vereinten Arabischen Emirate und Südafrika bereisen.

Wichtige Informationen beachten

Leider sind einige Länder für nicht geimpfte Menschen nicht mehr erreichbar. Die Regelungen unterliegen ständigen Veränderungen, da das Virus auch vor Grenzen nicht halt macht. Dennoch ist es möglich, auch ohne Impfung die schönste Zeit des Jahres richtig genießen zu können. Wichtig dabei ist es, sich über das jeweilige Land zu informieren. Auch einige Fluggesellschaften lassen nur noch geimpfte Personen an Bord sowie man sich auch über das gewünschte Hotel oder die Pension vorher informieren sollte. Der Urlaub sollte möglichst stressfrei vonstatten gehen, für Erwachsene und auch für Kindern. Länder, die als Hochrisikogebiet eingestuft werden, sollte man außer Acht lassen. Hier ist das Risiko einer Ansteckung zu groß und auch die An- und Abreise eventuell gefährdet. Damit einem schönen Urlaub keine Steine in den Weg gelegt werden, ist das A und O einer sicheren Reise, Regelungen einzuhalten und zu hoffen, dass die nächsten Jahre zum Ende der Pandemie führen werden