Koh Ngai oder auch Koh Hai genannt ist die Medizin gegen jede Art von Stress. Wer hier herkommt sucht Entspannung, Massentourismus oder große Partys gibt es hier nicht.

Koh Ngai die Insel zum Entspannen

Der Urlauber findet die Insel an der Südküste Thailands in der Andamenensee. Die Insel ist nur ca. 5 km² groß bzw. klein und bietet dem Massentourismus dadurch erst gar keinen Platz.

Wohl fühlen sich hier Backpacker aber auch Familien mit Kindern. Die Resorts bieten alles vom kleinen bis zum großen Geldbeutel. Wer an einen der weißen Traumstrände liegt und entspannt, der kann in der Ferne sogar andere bekannte Inseln wie beispielsweise Koh Mook erspähen.

Video zu Koh Ngai

Kommen wir zum wichtigsten auf der Insel, den Stränden bzw. den Traumstränden. Die schönsten Strände sind im Osten von Koh Ngai gelegen. Aber auch im Süden der Insel findet man traumhafte Buchten. Im Westen kann man dagegen vom Wasser aus die großen Felsen bestaunen.

Da es hier so wenige Hotels oder Resorts gibt, ist man an fast jedem Strand die meiste Zeit über ungestört. Für ca. 2 Stunden am Tag landen dann kurzfristig andere Touristen auf der Insel. Das kommt daher, dass man von den Nachbarinseln eine sogenannte 4-Island-Tour buchen kann. Die Urlauber besuchen dann an einem Tag vier Inseln, unter anderem dann eben auch Koh Ngai.

Aber auch selbst als Tourist auf Koh Ngai profitiert man davon. Und zwar liegt die Insel im Mu Koh Lanta Nationalpark, wie eben auch die gleichnamige Insel Koh Lanta (ein echter Reisetipp).

Koh Ngai, Thailand, FernwehElixir, Strand mit Boot
(© jaturunp – stock.adobe.com)

Reisezeit für Koh Ngai / Koh Hai

Wie fast überall in Thailand ist die beste Reisezeit zwischen November und April. Wobei die wechselhafte Zeit noch bis in den Dezember reingehen kann und auch im April das „unsichere“ Wetter schon beginnen kann.

Ganz sicher geht man zwischen Januar und März. Der wärmste Monat und auch zugleich trockenste Monat ist der Februar. Wie man sich aber denken kann ist dies auch die teuerste Reisezeit. Wer nichts riskieren möchte, der sollte früh buchen und zwar für Februar, dann sind die Preise auch noch in Ordnung.

Traumhafte Stille im Nationalpark auf Koh Ngai / Koh Hai

Sehenswürdigkeiten auf Koh Ngai

Naturgemäß gibt es auf einer solch kleinen Insel wie Koh Ngai nicht super viel zu sehen. Dennoch kann man auch hier seine Zeit weg von den Stränden gut verbringen.

So kann man wie gesagt eine ordentliche Bootstour zu den Nachbarinseln machen. Eine davon ist Koh Kradan, welche besonders unerschrockene Schwimmer anzieht. Hier gibt es die Morakot Höhle mit einer traumhaften Lagune.

Warum aber jetzt unerschrockene Schwimmer? Auf den Weg dort hin müssen Sie nicht nur die Dunkelheit überwinden, sondern auch dessen Bewohner – Fledermäuse.

Ansonsten kann man auf Koh Ngai / Koh Hai selbst nicht viel machen. Dennoch kann man aber im Grün der Insel so einige exotische Tiere entdecken. Diese halten sich im Inneren der Insel auf. Regenwald wäre hier zu viel gesagt, daher im „Grün“ der Insel.

Du glaubst nicht das die Insel nichts mit Massentourismus zu tun hat? Na gut, hier eine Aufzählung was es auf Koh Ngai nicht gibt:

  • Straßen
  • Geldautomaten / ATMs
  • Moderner Supermarkt
  • Restaurants

Diese Insel eignet sich recht gut für einen kurzen Zwischenstopp für etwa 2 bis 3 Tage. Natürlich kann man in einem Resort auch zwei Wochen verbringen, wobei dies schnell langweilig werden kann.

Koh Ngai, Thailand, FernwehElixir, Ausblick
(© jaturunp – stock.adobe.com)

Anreise nach Koh Ngai

Wahrscheinlich landest du von Deutschland aus gesehen in Bangkok. Dann könntest du den Zug nehmen, dass dauert aber dann 15 Stunden.

Am besten steigst du am Flughafen um und fliegst entweder in die Provinz Krabi oder nach Saladan. Von dort mit einem Bus oder mit dem Taxi zum Pak Meng Pier in Trang. Wenn du dort angekommen bist, sind es lediglich noch 45 Minuten bis du mit dem Boot die kleinen, traumhaft ruhigen Insel erreichst.