Die Provinz Krabi befindet sich an der Westküste von Thailand. An diesem Ort findet ihr steile und zerklüftete Kalksteinklippen wie auch dickte Wälder aus Magroven. Es gibt vor der Küste weitere 100 Inseln. Die Strände sind ebenfalls sehr gut zu erreichen. Für Touristen aus aller Welt ist Krabi ein sehr beliebtes Urlaubsziel.

Krabi und seine spektakuläre Landschaft

Mit einer Fläche von 4709 Quadratkilometern und einer Bevölkerung von etwa 450000 Einwohnern, zählt Krabi zu den größten Gebieten in Thailand. Als Hauptstadt fungiert übrigens Krabi Town. Hier findet ihr verschlafene Strände und viele Geheimtipps für das ausgiebige Sonnenbaden. Ebenfalls ist die unberührte Natur einen Besuch wert.

Video zu Krabi

Krabi ist mit Sicherheit eine der beindruckensten Orte dieser Erde. Dies haben auch andere mittlerweile entdeckt, daher steigt die Beliebtheit für Krabi immer mehr an. Die Region wird immer mehr ein Touristenmagnet, da die Mischung aus Natur, Kultur und Sehenswürdigkeiten hier einfach toll sind. Die Umgebung ist wie gemalt, die Strände sind paradiesisch und die Delikatessen sind fein asiatisch. Ein Besuch auf Krabi in Thailand lohnt sich in jedem Fall, denn hier findet man das perfekte Flair Thailands.

Mehr als 1000 Höhlen gibt es in der Region. Weil die Natur den Sandstein unterhöhlt hat. Zudem findet ihr zahlreiche Grotten und Buchten. Krabi ist aufgrund dessen für alle touristischen Zwecke bestens geeignet. Doch auch die Strände sind toll, denn die Landschaft ist malerisch, soweit das Auge reicht.
Weiterhin könnt ihr natürlich auf eigene Faust die Umgebung erkunden.

Entweder ihr leiht euch einen Roller aus. Oder ihr unternehmt mit einer Reisegruppe Ausflüge. Auch die Hauptstadt ist sehr interessant. Hier findet ihr alles, was das Herz sich wünscht. Genießt die kulinarischen Delikatessen. Beim Thema Speisen und Getränke, ist die thailändische Küche weltberühmt! Achtet aber auf die gewisse Schärfe der traditionellen Gerichte.

In jedem Fall lohnt sich ein Krabi Urlaub! Im Gegensatz zu den Metropolen, findet ihr hier noch Traumstrände. Zudem jede Menge unberührter Natur. Auch viele preiswerte Unterkünfte für Touristen und Backpacker. Besucht die Höhlen und Grotten. Genießt die Sonne am Strand. Macht euch einen perfekten Urlaub in Krabi in Thailand!

Leckere Küche in Krabi

Es ist kein Geheimnis, dass in Thailand die Küche sehr lecker ist. Zahlreiche exotische Gewürze und frische Zutaten, runden das Geschmackserlebnis ab. Zudem befinden sich meistens folgende Zutaten auf dem Speiseplan:

  • Krabi Suppen und Pfannengerichte
  • frisches Fleisch und Gemüse
  • Meeresfrüchte
  • Reis und Nudeln

Weiterhin müsst ihr wissen, dass die Thailänder scharfe Speisen mögen. Teilt eurem Kellner somit unbedingt mit, dass ihr euer Essen nicht so scharf haben möchtet. Sucht euch doch ein Restaurant in Krabi! Macht euch einen gemütlichen Abend. Lasst euch so richtig verwöhnen. Die thailändische Küche ist weltberühmt. Die Küche bietet alles, was das kulinarische Herz möchte.

Krabi und die Hygiene in den Garküchen und Restaurants

Wer sich über die Hygiene Gedanken macht, dem sei seine Sorge hier genommen, denn die Betreiber halten ihre Lokalitäten und Utensilien sauber. Denn auch wie in Europa wird hierbei sehr großer Wert auf Hygiene gelegt. Ebenso brauchst du dir keinerlei Gedanken über die vielen Garküchen zu machen. Denn auch auf der Straße wird Wert auf die Hygiene gelegt. Bei diesen Küchen könnt ihr sehr preiswert viele verschiedene, total leckere Gerichte bekommen.

Oft trauen sich Backpacker und Touristen nicht an die mobilen oder festen Garküchen heran. Weil diese nicht selten recht „unsolide“ aussehen. Aber es gibt keinen Grund zur Sorge. Die Qualität der Speisen ist hoch, außerdem sind diese äußerst schmackhaft. Es lohnt sich in jedem Fall, dies einmal selbst auszuprobieren. In Krabi könnt ihr generell überall essen, da die Thais einfach meisterhafte Köche sind.

Du wirst feststellen, dass die Gerichte aus den Garküchen oftmals noch besser schmecken, als in den Restaurants vor Ort. Das Essen wir traditionell zubereitet. Die Restaurants orientieren sich auch oftmals an den europäischen Gaumen. Die Garküchen bieten traditionelle Speisen an. Viele Stände locken die Menschen mit viel frischem Obst. Es lohnt sich in jedem Fall einmal die regionalen Sorten auszuprobieren.

Krabi ist immer eine kulinarische Reise in Thailand wert!

Diese Spezialitäten solltet ihr in Krabi probieren!

Krabi Thai Curry

Dieses Gericht aus Thailand ist schon beinahe ein Pflichtessen. Du hast hier drei mögliche Farbauswahlen zwischen Grün, Geld und Rot. Allerdings solltest du hier Vorsicht walten lassen, denn die gründe und rote Variante des Thai Corry ist unglaublich scharf und auch nichts für einen empfindlichen Magen.

Krabi Thai Suppen

Hierbei handelt es sich um zwei sehr beliebte Suppen in Thailand. Probiert die Tom Khaa Gai – eine  Suppe mit Hühnerfleisch und Kokos. Die Garnelensuppe mit dem Namen Tom Yam Gung ist extrem beliebt. Doch auch bei dieser Suppe ist wichtig zu bedenken, dass diese extrem scharf sind. Daher solltest du diese in der Garküche oder im Restaurant mit einer milden Schärfe bestellen.

Salat mit Papaya

Der beliebte Papayasalat wird sowohl in den Restaurants oder auch Garküchen angeboten. Doch neben der eigentlichen Frucht befinden sich auch andere Lebensmittel in diesem Salat wie Limetten, Tomaten und auch Chili. Auch dies ist eine, wie in Thailand oftmals üblich, eine sehr scharfe Speise.

Pad Thai

Dies ist das Nationalgericht in Thailand und du solltest dieses auf jeden Fall einmal probieren. Die Zutaten sind interessant wie beispielsweise Reisnudeln, Sojasprossen und zahlreiche andere Zutaten. Auch hier ist es möglich, diese ein wenig zu variieren. Auch dieses Gericht ist sehr scharf und sowohl für Backpacker und Touristen ein absolutes Muss.

Verhaltensregeln für Touristen und Backpacker in Krabi

Ihr solltet euch bewusst sein, dass ihr euch nicht in Europa befindet und dieses solltet ihr auch nie vergessen. Für viele Europäer ist Thailand ein Traumziel. Dennoch kommen oftmals Urlauber zurück und berichten über einige unangenehme Erfahrungen. Viele Touristen finden sich nicht richtig verstanden. Die thailändische Kultur ist nicht vergleichbar mit der Deutschen. Doch genau das macht für viele Menschen auch den Reiz aus.

Die Thailänder sind Urlauber gewöhnt, aber es ist dennoch sehr schnell möglich, in ein wahres Fettnapf zu treten. Dies fängt schon bei der Bekleidung an. Ihr könnt natürlich anziehen, wonach euch ist, aber die Thais tragen auch bei großer Hitze lange Hosen. Europäer sind dabei lockerer. Viele anfallenden Probleme werden oftmals einfach mit einem Lächeln vermieden.

Die Thais in Krabi sind sehr freundlich. Grundsätzlich hat das Lächeln oberste Priorität. Ihr solltet es vermeiden, aufbrausend oder sogar unfreundlich zu sein. Lächelt einfach zurück. Gerade wenn ihr religiösen Stätten und Symbolen solltet ihr euch anpassen.
Beleidigt niemals die Königsfamilie!

Tipps und Tricks zum Aufenthalt in Krabi

Wer in Deutschland lebt, der wird es kennen, dass man sich ungestraft über die Bundeskanzlerin lustig machen kann. Jedoch solltest du dies in Thailand unterlassen, denn die Königsfamilie erfährt hier den höchsten Respekt! Wer die Königsfamilie beleidigt, dem droht Strafe! Überall hängen Bilder und Symbole der Königsfamilie, daher solltet ihr euch in jedem Fall respektvoll verhalten.

Es gelten auch beim Besuch von Tempeln und anderen religiösen Stätten einige Richtlinien, die es zu beachten gibt. Es ist wichtig, immer Kleidung zu tragen und die Beine und Schultern bedeckt zu halten. Es gibt Stätten, da ist es nicht möglich, mit der unpassenden Kleidung diesen zu betreten. Ihr solltet auch nicht versuchen, für ein Bild (Selfie) auf einen der Buddhas zu klettern oder dergleichen anzustellen. Ebenso ist das Nachtbaden an den Stränden verboten. Auch oben ohne ist überhaupt nicht gern gesehen.

Touristen werden immer freundlich behandelt, jedoch solltest ihr es unterlassen, etwas mit Wut oder Zorn erreichen zu wollen, denn dann werdet ihr auf Granit stoßen. Dieses gibt nicht nur für die Hotels oder Restaurants, sondern in ganz Krabi. Wer hingegen die Menschen freundlich und mit Respekt behandelt, wird auch seinem Ziel näher kommen. Ihr werdet es kaum schaffen, die Thais aus der Ruhe zu bringen, denn in der Ruhe liegt die Kraft. Wenn ihr in Krabi Urlaub macht, solltet ihr dies stets berücksichtigen.

Optimale Reisezeit für einen Krabi Urlaub

Grundsätzlich ist die Zeit von Dezember bis April, recht frei von Regen. Trotzdem könnt ihr natürlich das ganze Jahr über einen Urlaub buchen. Von Mai bis November allerdings, besteht eine erhöhte Niederschlagswahrscheinlichkeit. Die typische Regenzeit eben, die durch den Monsun beeinflusst wird. Es herrscht das ganze Jahr über in Krabi eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit.

Die Temperaturen sind geprägt von schwül und heiß, denn das Thermometer klettert oftmals jenseits der 30 Grad Celsius.
Aber genau das macht doch einen tollen sonnigen Urlaub in Kabi aus oder? Begebt euch zum Strand und genießt die Sonne pur.
Die Übergangszeit von April und Mai ist oftmals sehr windig. Gerade wenn du Bootstouren machen möchtest, ist in dieser Zeit der Wellengang teilweise doch etwas gefährlich. Doch Krabi ist ein schöner und sonniger Ort und dies das gesamte Jahr über.

Krabi Thailand, FernwehElixir, Blonde Frau genießt den Strand
(© Miniloc – stock.adobe.com)

Koh Poda Strand mit seinen Facetten

Am Rande dieser kleinen Insel in der Provinz Krabi, befindet sich dieser schöne Strand. Wer kristallklares Wasser sucht, ist an diesem Strand genau richtig. Ebenso werdet ihr hier viele Fischarten finden, die ihr bestaunen könnt. Ihr findet hier alles, was das Herz begehrt,
Sommer, Sonne, Strand und Meer! Dieser Strand liegt außerhalb der Touristenzentren. Außerdem wirst du an diesem Strand keine Steine im Wasser finden.

Wer zu dieser kleinen Insel möchte, wird im Ort mit dem Namen Ao Nang kleine Boote finden, die euch hinüberbringen werden. Dazu benötigt ihr lediglich ein Ticket, welches ihr vor Ort kaufen könnt. Diese kosten etwa 300 Baht pro Person (etwa 8 €) und die Rückfahrt ist dabei natürlich schon enthalten. Dieser Strand ist das perfekte Tiel für einen Tagesausflug, bei dem ihr euch Sonnen und Baden gehen wollt.

Ao Nang Strand in der Provinz Krabi

Im Ort Ao Nang befindet sich auch einige interessante Strandabschnitte. Das Wasser ist hier zwar nicht ganz so klar wie am Koh Poda, jedoch könnt ihr auch hier schwimmen gehen.
An diesem Ort ist die Aussicht auf jeden Fall eine Reise wert, denn von dem Strand aus könnt ihr auch viele weitere Inseln mit dem bloßen Auge erkennen. Auch der Sonnenuntergang ist es wert gesehen zu werden und ihr könnt auch zeitgleich einen romantischen Ausflug machen. Wenn Ebbe ist, dann könntet ihr auch einen ausgedehnten Strandspaziergang inmitten des Meeres machen.

Von Krabi aus ist der Weg recht einfach zum Strand zu finden, denn es gibt Taxis und Busse, die von Ao Nang aus fahren. Sogar vom Flughafen in Krabi aus gibt es die Möglichkeit, mit dem Taxi für etwa 4 € (150 Baht) aus direkt zum Strand zu fahren. Dieser Ausflug ist in jedem Fall eine Reise wert.

Strandabschnitt Klong Muang

Bei diesem Strand, findet ihr Ruhe und Entspannung. Rein vom Tourismus her, ist die Gegend noch nicht wirklich erschlossen. Außerdem findet ihr hier Bäume, die Schatten spenden. Weiterhin ist das Wasser sehr sauber und eignet sich bestens zum Schwimmen. Auch befinden sich nicht sehr viele Steine im Wasser. Hotels findet man hier nur wenige und daher auch seine ersehnte Ruhe.

Allerdings sollte man im Hinterkopf haben, dass diese Reise relativ kostspielig ist. Nur vom Ort Ao Nang aus zu erreichen, wollen die Taxifahrer gut und gerne 500 Baht oder mehr für die Fahrt. Für diesen Ausflug ist es sinnvoll, sich einen Roller auszuleihen. Dieser kostet täglich zwischen 150 – 200 Baht und ist deutlich günstiger. Außerdem kommt der Faktor Spaß dabei nicht zu kurz. Allerdings solltet ihr auf den Verkehr achten, denn die Thais fahren schlimmer als in Deutschland.

Krabi, Thailand, FernwehElixir, Railay Strand
(© aiisha – stock.adobe.com)

Klettern und Baden am Phra Nang Cave Strand

Theoretisch liegt dieser Strandabschnitt auf dem Festland von Krabi. Allerdings ist dieser nur mit einem Boot erreichbar. Kein Problem! Zahlreiche Boote liegen vor Anker. Also findet ihr rasch eine Möglichkeit, zu dieser kleinen Insel zu gelangen. Außerdem findet ihr hier jede Menge Angebote bezüglich Speisen und Getränke. Auch zum Schwimmen und Baden, eignet sich der Strand.

An diesem Ort findet man viele tolle Klettermöglichkeiten, denn aufgrund der vielen Felsvorsprünge und Klippen finden sich hier sehr viele Möglichkeiten. Jedoch sollte man vorsichtig sein, denn an diese Klippen sollten sich nur geübte Kletterer herantrauen. Allerdings ist dieser Strand in jedem Fall einen Besuch wert. Den Strand könnt ihr jedoch auch mit dem Boot für etwa 200 Baht pro Person erreichen.

Lo Sa Ma Strand in der Region Krabi

Abseits vom Festland findet man diesen kleinen, aber feinen Strand auf einer Insel. Der Strand Lo Sa Ma ist mit dem Boot erreichbar. Es gibt allerdings zahlreiche Bootstouren für etwa 400 Baht. Diese Bootstouren sind organisiert und gehen direkt von der Region Krabi aus. Auf diesen Touren werdet ihr auch mehrere Strandabschnitte kennen lernen.

Ihr könnt euch jedoch auch ein Boot ausleihen bzw. chartern und dann damit einen Tagesausflug machen. Bei den Booten ist immer ein dazugehöriger Kaitän und kostet euch etwa (mindestens) 2000 Baht . Es ist sinnvoll, denn nur so könnt ihr auch die Küste von Thailand perfekt kennen lernen.

Maya Strand (Beach) in Koh Phi Phi Leh

Dieser ist einer der bekanntesten Strände von Thailand.
Zwar seid ihr hier nicht alleine, aber dennoch lohnt sich der Besuch unbedingt in der Region Krabi! Was sind die Eigenschaften vom Maya Beach in Krabi? An diesem Strand findet sich feinster Sandstrand und extrem klares Wasser. Ihr könnt mit bloßem Auge die Naturvielfalt und die Meeresbewohner beobachten!

Übrigens, wurde dieser Strandabschnitt in Krabi weltberühmt.
Dies liegt an dem Film „The Beach„, von dem einige Szenen an diesem Ort gedreht wurden. Aufgrund dessen ist der Ort mittlerweile auch für Touristen ein absoluter beliebter Punkt geworden. Hier kann man nicht nur gut schwimmen, sondern auch die Sonne in vollen Zügen genießen.
Der Strand ist jedoch nur mit einem Boot zu erreichen, allerdings hast du dabei auch viele Möglichkeiten. Den Strand kann man direkt von Krabi Town aus erreichen, jedoch auch von Phuket oder Koh Phi Phi Don.

Es kann auch eine gute Alternative sein, ein Boot zu chartern. Wie oben bereits erwähnt, kostet ab 2.000 Baht (inkl. des Kapitäns). Es ist jedoch dann sinnvoll, einen Tagesausflug zu planen und Krabi mit dem Boot zu umrunden. Touristen gehen hier gern tauchen oder auch schnorcheln. Einen Besuch sollte man in jedem Fall einplanen.

Erlebnisse in Krabi die Ihr unbedingt sehen müsst

Krabi wird von vielen Reisebüros als Safari Tour angeboten, denn du kannst im Dschungel viele der exotischen Tierarten auch sehen und bewundern. Es gibt Elefanten, wie auch Wasserfälle. Diese Safari Tour bieten viele Reisebüros an, ebenso wie diese dann auch Fahrten im Ochsenkarren anbieten. Die Ziele sind dann oftmals Plantagen, bei denen dann auch Kautschuk hergestellt wird.

Krabi, Thailand, FernwehElixir, Tiger Cave Tempel
(© andrii_lutsyk – stock.adobe.com)

Auf Krabi könnt ihr ebenso, wenn ihr möchtet, Affen- und Elefantenshows ansehen. Doch Krabi bietet auch Seilbahnfahrten und viele andere Attraktionen an.
Besonders für Kinder wird ein vielfältiges Programm geboten. Demnach eignet sich ein Krabi Urlaub auch für Familien mit Kindern. Die Thais lassen sich schon etwas einfallen, um den Touristen die Region schmackhaft zu machen. Es werden auch
Kochshows und Kochlehrgänge angeboten.

Khao Sok Nationalpark – Trekking und Co.

Möchtet ihr mehr erleben, als lediglich am Strand zu liegen, dann ist der Nationalpark in Khao Sok ein tolles Ziel.
Diese thailändische Destination, ist ein sehr beliebtes Reiseziel für Touristen aus der ganzen Welt. Dieser liegt von der Provinz Krabi in etwa 80 Kilometer nordöstlich entfernt und kann mit dem Bus oder mit einem Leihwagen erreicht werden.

Krabi, Thailand, FernwehElixir, Emerald Blue Pool
(© Goinyk – stock.adobe.com)

Wer Trekking machen möchte, der sollte auch die notwendige Ausrüstung für den Nationalpark in Krabi nicht vergessen. Pflicht sind hierbei lange Bekleidung und Trekkingschuhe. Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, den Nationalpark zu erkunden. Ihr könnt hierzu wandern und die Region erkunden oder ihr könnt eine Tour mit dem Kanu machen. Ihr könnt euch hierbei die steilen Felswände und Klippen ansehen.

Ihr habt im Nationalpark Khao Sok zahlreiche Höhlen, die ihr erkunden könnt. In den zahlreichen Reisebüro könnt ihr einen Tagesausflug buchen. Wofür ihr euch schlussendlich entscheidet, ist euch dann überlassen. In Krabi könnt ihr euch dann einer Reisegruppe mit den gleichen Interessen anschließen. Unter den Touristen finden sich viele Europäer, damit habt ihr dann kaum eine Sprachbarriere.

Nachtleben in Krabi – kunterbunt und ein absolutes Highlight

Hier kommt ihr voll auf eure Kosten. Nicht nur in der Hauptstadt der Provinz – Krabi Town – findet ihr unzählige Bars und Restaurants. Auch Diskotheken im Überfluss. Es wird auch das thailändische „Ping Pong“ angeboten. Jedoch gehen wir an dieser Stelle nicht näher auf das kuriose Treiben ein. Dazu könnt ihr euch über die vielen, zahlreichen Suchmaschinen informieren.

An den Stellen, wo sich Hotels befinden, gibt es auch viele Bars und Diskotheken. Ihr könnt die Partymeile entlang wandern und richtig abfeiern. Wer eher gemütlich unterwegs ist, der kann ein leckeres Restaurant in Krabi besuchen und sich somit einen gelungenen Abend bescheren. Das Nachtleben in Krabi kommt dabei nicht zu kurz. Langeweile kommt garantiert nicht auf. Weiterhin gibt auch traditionelle Feierlichkeiten, an denen ihr euch beteiligen könnt.

Krabi, Thailand, FernwehElixir, Wat Kaew
(© Kotangens – stock.adobe.com)

Fragt den nächsten Taxifahrer, wenn ihr euch nicht auskennt. Wer das bunte Nachtleben in Krabi kennen lernen möchte, der kann sich vom Taxifahrer dorthin bringen lassen.
Oder ihr flaniert einfach zu Fuß durch das Nachtleben. In jedem Fall könnt ihr euch sicher fühlen. Es kann durchaus passieren, dass ein Thailänder euch dazu überreden möchte, eine Bar zu besuchen.
Diese Art „Kundenfang“ ist üblich. Allerdings wenn ihr das nicht wollt, dann betont es auch klar aber immer freundlich.

Kriminalität in Krabi

Die Provinz Krabi ist – wie alle anderen Regionen in Thailand gleichfalls – sehr sicher. Lediglich Taschendiebstähle sind kaum zu verhindern. Es gibt in Krabi kaum Kapitalverbrechen an Touristen.
Dies liegt daran, dass Thailand eine Militärdiktatur ist und streng bewacht wird. Dadurch fühlen sich Touristen sehr sicher.

Außerdem gibt es Krabi viele Polizeiwachen, an die sich Touristen wenden können. Doch auch hier zählt es wie in Krabi auch: freundlich bleiben. Die Regierung von Krabi kümmert sich sehr gut um den Tourismus und sorgt für eine optimale Sicherheit!

Auto mieten in Krabi

Wenn ihr auf eigene Faust die Region erkunden wollt, macht das Auto mieten in Krabi durchaus Sinn. Dadurch habt ihr das Glück, unabhängig von Reisegruppen und den Reisebüros zu sein.
Zudem sind alle großen Namen auch in Krabi vertreten. Beispielsweise Avis, Hertz und Budget. Kleiner Tipp: Leiht euch am besten ein Auto bei einem renommierten Verleiher, denn nur diese gewähren euch auch die Vollkaskoversicherung im Schadensfall.

Der erste Autoverleiher wartet schon direkt nach eurer Ankunft am
Flughafen in Krabi. Jedoch gibt es auch hier noch eine Alternative: private Vermieter.
Aber hier ist meistens nur die reine Haftpflichtversicherung integriert. Bei einem Unfall besteht dann die Gefahr, dass ihr tief in die eigene Tasche greifen müsst. Somit ist es sinnvoller, euch ein Auto in Krabi von einem namenhaften Vermieter wie Hertz aus.

Jedoch solltet ihr auf die Vertragsbedingungen achten. Wer sein Auto seriös verleiht, der hat auch einen Vertrag mindestens noch in englischer Sprache. Wenn ein Vertag ausschließlich in der Landessprache verfasst, der macht diesen für Touristen undurchsichtig. Viele verlangen den Reisepass als „Pfand“. Bleibt hier in jedem Fall hart und gebt maximal eine Kopie heraus.
Behaltet bloß euren Reisepass!

Motorroller in Thailand und Krabi ausleihen

Die Motorroller werden nicht nur von den Touristen benutzt, denn dieses ist eine sehr beliebte Fortbewegungsmethode. Denn auch Einheimische, die kein Auto besitzen, ziehen dann auch den Roller oder Motorräder vor. In Krabi selbst könnt ihr ebenfalls einen Roller ausleihen und damit dann auch die Gegend in Eigenregie zu erkundigen. Jedoch solltet ihr hierbei einige Aspekte im Vorfeld beachten, denn ihr braucht in jedem Fall einen Führerschein. In Krabi werdet ihr zwar recht selten kontrolliert, jedoch kann dies bei einem Unfall sehr teuer werden.

Auch in Thailand existiert die Helmpflicht. Ein seriöser Vermiter gibt euch den Helm gleich beim Ausleihen dazu.
Hier achtet die örtliche Polizei darauf, dass jeder einen Helm trägt. Wenn ihr ohne diesen erwischt werdet, drohen Bußgelder ähnlich wie in Deutschland (500 Baht und noch mehr). Achtet auch auf den Linksverkehr. Bis ihr euch daran gewöhnt habt, wird eine Weile vergehen.

Ihr solltet jedoch beachten, dass die Straßenverkehrsordnung in Thailand nicht mit der in Deutschland vergleichbar ist, denn die Thais fahren recht rücksichtslos und daher solltet ihr in jedem Fall Vorsicht walten lassen. Haltet in Krabi die Augen offen und pocht nicht auf euer Recht. Hier ist die Mentalität einfach anders. Oft wird mit Händen und Füßen gestikuliert, statt sich einfach an die Vorfahrtsregeln zu halten.

Krabi Urlaub – das lohnt sich!

Wenn ihr einen Thailand Urlaub machen wollt, dann ist die Provinz Krabi eine echte Alternative. Hier findet ihr malerische Strände zuhauf und kristallklares Wasser. Es gibt hier viele TOP Hotels und auch zahlreiche Möglichkeiten, in Krabi Zeit zu verbringen. Es ist gleich, ob ihr dafür einen Strandbesuch oder eine Klettertour vorzieht. In Krabi wird euch mit Sicherheit nicht langweilig.
Bucht einen Krabi Urlaub und genießt die Sonne Thailands!